Vierteljahresschrift für das Gesamtgebiet der katholischen Theologie
Begründet von Kardinal Leo Scheffczyk • ISSN 0178-1626
Navigation

Zusammenfassung

Imre von Gaál:
Die christozentrische Wende
Eine Würdigung der theologischen Leistungen des Pontifikats Papst Benedikts XVI.
(FKTh 2013-3, S. 161–176)

Eine Würdigung der theologischen Leistungen des Pontifikats Papst Benedikt XVI. ist angesichts der vielfältigen Leistungen des „Theologenpapstes“ nicht leicht. Doch kann man bereits jetzt von einer „Christozentrischen Wende“ sprechen, die sein Pontifikat einleitete. Diese hat mehrere Komponenten: eine Vertiefung der liturgischen Erneuerung im Sinne Guardinis und des Zweiten Vatikanischen Konzils, sowie eine Kontextualisierung der historisch-kritischen Exegese im Rahmen einer kanonischen Exegese und der Kirchenväter. Hieraus ergibt sich sein genuines Anliegen für die Förderung der Ökumene. Im Duktus der Ressourcement Bewegung, ist es ihm um eine Mittung des Glaubens in der Gestalt Jesu Christi zu tun.

© FKTh 2020