Vierteljahresschrift für das Gesamtgebiet der katholischen Theologie
Begründet von Kardinal Leo Scheffczyk • ISSN 0178-1626
Navigation

Zusammenfassung

Gero P. Weishaupt:
Das Messopfer im kirchlichen Gesetzbuch
Kontinuität und Wandel
(FKTh 2013-4, S. 262–287)

Der Beitrag will darlegen, wie die Vorgaben des Zweiten Vatikanischen Konzils in Bezug auf das Messopfer vom Codex Iuris Canonici von 1983 übernommen worden sind. Er setzt sich das Ziel, Kontinuität und Wandel der Canones über das Messopfer im Gesetzbuch von 1983 in Bezug auf das Gesetzbuch von 1917 aufzuzeigen. Man kann hier besonders hervorheben, dass sich der Blick vom Priester auf alle Teilnehmer weitet. Die Eucharistie ist Vollzug aller Gläubigen, die all das tun sollen, was ihnen aufgrund ihrer Taufgnade und ihrer Teilnahme am allgemeinen Priestertum zukommt.

© FKTh 2020