Vierteljahresschrift für das Gesamtgebiet der katholischen Theologie
Begründet von Kardinal Leo Scheffczyk • ISSN 0178-1626
Navigation

Zusammenfassung

Manfred Lochbrunner:
Das Dossier Hans Urs von Balthasar im Nachlass von Karl Jaspers
(FKTh 2020-3, S. 161–186)

Der Artikel wertet ein Dossier über Hans Urs von Balthasar aus, das sich im Nachlass von Karl Jaspers im Deutschen Literaturarchiv Marbach befindet. Nach seinem Austritt aus dem Jesuitenorden hat sich Balthasar um eine Dozentenstelle innerhalb der Philo­sophischen Fakultät der Universität Basel bemüht. Das Dossier enthält ein Curriculum vitae und eine Liste seiner Veröffentlichungen bis etwa Mitte 1950. Hinzu kommen zwei Notizblätter von Jaspers, die seine Stellungnahme zu Balthasars Bewerbung und grund­sätzliche Überlegungen zum Platz der Philosophie innerhalb der Geisteswissenschaften umfassen. Wie wir wissen, blieb die Bewerbung ohne Erfolg. Doch über die Gründe schweigen die Quellen. Neben formalen Defiziten wie dem Fehlen einer Habilitation dürfte auch sein klerikaler Status eine Rolle gespielt haben. Innerhalb der Biographie Balthasars handelt es sich zwar nur um eine Episode, aber als authentische Dokumente verdienen sowohl das Curriculum wie die Präsentation der Bibliographie unser Interesse.

© FKTh 2020