Vierteljahresschrift für das Gesamtgebiet der katholischen Theologie
Begründet von Kardinal Leo Scheffczyk • ISSN 0178-1626
Navigation

Zusammenfassung

Manfred Hauke:
Das Turiner Grabtuch aus dogmatischer Sicht
(FKTh 2021-4, S. 257–272)

Über das Turiner Grabtuch gibt es eine Fülle von Informationen, die einen multidisziplinären Zugang erfordern. Das Grabtuch lässt sich dem geschichtlichen Umfeld Jesu zuordnen und enthält eine Kette von Indizien, die zu Jesus von Nazareth führen. Es ist nicht nur ein Zeugnis für das Leiden Jesu und für die Zuverlässigkeit der Evangelien, sondern weist auch auf das Ereignis der Auferstehung und die Gottessohnschaft Jesu.

© FKTh 2022